Senne als Nationalpark

Was kann es Besseres als einen Nationalpark Senne geben? Für Naturschutz und Tourismus ist ein Nationalpark einfach erste Sahne – und obendrauf gibt ein solcher Park Hoffnung auf mehr Frieden. So mein Fazit des Symposiums „Heute Schießplatz – morgen Erlebnisraum“ in Bad Lippspringe vom 13.Sept.2017. Es wurde vom Förderverein Nationalpark Senne-Eggegebirge gemeinsam mit der Bezirkskonferenz Naturschutz OWL und der Natur- und Umweltschutzakademie veranstaltet.

„Das was man der Natur zurückgibt, ist ein Gewinn an Stabilität“ so begann der Tag mit dem ehemaligen Bundesminister Klaus Töpfer, der dazu ermunterte, diesen Nationalpark anzustreben. Auch aus der Wissenschaft, namentlich Prof. Hubert Job von der Uni Würzburg wurde bestätigt, wie sinnvoll dieses Prädikat sei, um in der ersten Liga der Förderungsmöglichkeiten mitzuspielen. Denn ein Nationalpark ist ein Besuchermagnet!

Share Button