Alarmierend: Die Berichte über die Nitratbelastung in Lippe und anderswo

Diese Informationen sind errschreckend: https://zeitung.sueddeutsche.de/webapp/issue/sz/2017-08-07/page_2.245522/article_1.3617856/article.html

Koczy: Trinkwasser muss sauber bleiben

„Es schrillen die Alarmglocken“, kritisiert Ute Koczy, lippische Bundestagskandidatin der Grünen die lasche Haltung der Bundesregierung. „Sauberes Trinkwasser gibt es nicht ohne Schutz und Gesetze. Der Eintrag von Dünger und Nitrat in den Boden muss begrenzt werden. Wer beim Nitrat auf Zeit setzt, hat beim Trinkwasser schon verloren.“

Auch Lippe steckt laut den Daten des Bundesumweltamtes mit Werten von 44 – 65,9 Milligramm pro Liter, die reduziert werden müssten, im Risiko. Bei den Belastungen zieht die EU eine Obergrenze von 50 Milligramm Nitrat pro Liter, die Wasserversorger sehen schon bei 37,5 Milligramm eine Grenze.

 

 

 

Share Button